MMK | Expertinnen und Experten finden in 2-tägigen Arbeitsgruppen innovative Lösungen für aktuelle Probleme.

 
 
 

Die MMK

Die MMK ist eine Klausurtagung, die durch ihr Setting den Teilnehmenden eine tiefgehende und intensive Auseinandersetzung mit ihren Themen bietet. Durch den Abstand zum beruflichen Alltag und Trott entsteht eine inspirierte und produktive Atmosphäre, aus der heraus schon viele Innovationen entstanden sind.

Die MMK hat ein fixes und immer gleiches Setting: Am Eröffnungsabend findet eine Keynote-Lecture statt. An den beiden darauffolgenden Tagen wird vormittags und nachmittags intensiv in den Arbeitsgruppen an ihren Themen gearbeitet. Am Abend des zweiten Tages findet die so genannte Drachenfels-Lecture statt: Ein Vortrag im Themenfeld der MMK-Tagung mit durchaus humorvollen Zügen. Am Vormittag des dritten Tages werden zunächst die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen dem Plenum präsentiert. Nach einer Pause werden dann die Themen und ModeratorInnen für die folgende MMK-Tagung per Mehrheitsentscheidung festgelegt und die Rahmenbedingungen zur dieser Tagung geplant. Beim anschließenden Mittagessen klingt die Tagung aus.

Auf diese Weise organisiert sich die MMK immer aus sich heraus, und dies seit 35 Jahren.

Zur MMK gibt es ein Wiki, das die Websites früherer MMK-Tagungen beherbergt und insbesondere für den Austausch zu Themen der MMK vor und nach den Tagungen genutzt wird:
http://www.mmktagung.de/wiki/2017/Hauptseite

Das sagen die TeilnehmerInnen über die MMK: